DIY & DINNER: Gemeinsam plastikfreie Weihnachtsgeschenke „basteln“

Vergangenen Mittwoch hieß es endlich mal wieder: DIY & DINNER! Dieses Mal unter dem Motto „Weihnachten“. In gemütlicher Runde haben wir zusammen Geschenke für Nikolaus und Weihnachten hergestellt – aus natürlichen Zutaten & ganz ohne Plastik. [Unbezahlte, unbeauftragte Werbung durch Markennennungen und Verlinkungen im folgenden Kurzbericht.]

DIY & DINNER – die XMAS-Version: ein Kurzbericht 

Wie auch schon beim DIY & DINNER zum Thema „Pflegeprodukte“ konnte man sich über Facebook anmelden und Lisa und ich haben dann die Zutaten für den Event-Abend besorgt. Wenige Tage vorher hatten wir auf foodsharing.de sowie via „Too good to go“ Ausschau nach frischen Lebensmitteln gehalten, um insbesondere Obst und Gemüse zu „retten“. Die Suche blieb hier erfolglos, jedoch deuteten wir dies als gutes Zeichen – denn je weniger auf den Plattformen angeboten wird, desto weniger Verschwendung findet (hoffentlich) auch statt. Backwaren hingegen waren reichlich vertreten und so verhinderten wir zumindest, dass u.a. Laugengebäck in den Mülleimer gewandert wäre.

Somit besorgten wir auf Basis von verschiedenen Rezepten – die wir im Vorfeld größtenteils schon einmal ausprobiert hatten und daher wusste, dass das Ergebnis schmecken würde 😋 –, Kürbis, Orangen, Äpfel und Co. Und zwar lose im Supermarkt, im Hof- und Bioladen. Außerdem holten wir bei „Stückgut – unverpackt einkaufen“ Zutaten wie Salz und Rohrzucker, denn wir wollten auch dieses Mal wieder so wenig Müll wie möglich produzieren.

Bereits am Spät-Nachmittag haben wir dann mit den Vorbereitungen begonnen, bevor unsere Gäste eintrudelten – aufgrund von Krankheit blieb es eine kleine, feine Runde. Während des Gemüse-Schnippelns tauschten wir uns von A bis Z über plastikfreie Pflegeprodukte, Ernährung, Weihnachten, den Job und nichts weniger als die Rettung der Welt aus. Zwischendurch stärkten wir uns mit einem Teller Kürbissuppe und den geretteten Backwaren.

DIY_DINNER_XMAS
Klein aber fein: Das gemeinsame Geschenke-Basteln bzw. -Kochen in kleiner Runde hat großen Spaß gemacht!

Die Zeit verging wie im Fluge und plötzlich war es 23 Uhr. Das Ergebnis? Wird erst nach Weihnachten verraten. 😜

Der Abend hat uns großen Spaß gemacht, wenn es am Ende doch etwas anstrengend war. 😅 Bei kleinerer Teilnehmer-Zahl und geschrumpfter „(Wo)Man-Power“ sollte die Anzahl der geplanten Produkte vielleicht doch besser reduziert werden. 😉 Insgesamt aber kann man sagen, dass die Freude den größeren Anteil eingenommen hat: Glücklich darüber, bereits ein paar Nikolaus- und Weihnachtsgeschenke in den Händen zu halten, noch dazu selbstgemacht.

Und außerdem ist kaum Abfall übrig geblieben, der nicht weiterverwertet werden konnte: mit Apfelresten haben wir zum Beispiel Apfelessig angesetzt und auch mit Zitronen- und Orangenschalen-Resten lässt sich beispielsweise Essig mit Zitrus-Duft herstellen.

Wir freuen uns schon wieder sehr auf’s nächste Mal!

Bis gleich,
xx Lisa & Katrin