33 Ideen für einen plastikfreien Adventskalender

Alle Jahre wieder: Seit dem ich denken kann, bekommen mein Bruder und ich einen selbstgebastelten Adventskalender von unseren Eltern geschenkt (juhu!). Und irgendwann habe ich angefangen, auch ihnen einen zu basteln. In der Regel waren Schokolade und Süßigkeiten der bekannten Hersteller enthalten, die teils mehrfach verpackt waren. Dieses Jahr soll es ein Kalender ganz ohne Plastikmüll werden.

Adventskalender-Ideen ohne Plastik und unnötigen Verpackungsmüll

Ein paar Ideen für einen plastikfreien Adventskalender habe ich schon gesammelt, die ich gerne mit euch teilen möchte. Es sind bewusst mehr als 24 Ideen, damit neugierigen Eltern und Verwandten an dieser Stelle noch nichts Konkretes verraten wird 😉 Die bisherigen Vorschläge gehen Querbeet: von Plätzchen-Backen, über selbst hergestellte Lotion Bars bis hin zu leckeren Tee-Sorten und kleineren Geschenkideen für einen plastikfreien Haushalt.

Geschenkideen zum Selbermachen „Food“

  1. Kekse, z. B. klassische Plätzchen, Zimtsterne, Vanillekipferl, …
  2. Hochwertiges Öl, z. B. mit Rosmarin, Chili oder Orangen-Zeste, …
  3. Marmelade, z. B. Orange oder noch vorrätige Erdbeer-Marmelade aus dem Sommer
  4. Herzhafte Brotaufstrichehier ein Rezept, das ich selbst mal ausprobieren will
  5. Chutneys, z. B. Apfel (bereits getestet und für gut befunden, nur den Essiganteil würde ich beim nächsten Mal reduzieren), Mango, gemischte Früchte, …
  6. Müsli bzw. Granola, z. B. mit Cranberries und Kürbiskernen
  7. Pesto aus Kräutern, die vor dem Winter noch verarbeitet werden wollen
  8. Getrocknete Kräutermischungen
  9. Selbstgemachte Salze, z. B. aus groben Salzkörnern sowie Kräutern nach Wahl

Geschenkideen zum Selbermachen „Lifestyle“

  1. Selbstgenähtes Einkaufsnetz und/oder Einkaufsbeutel zum Unverpackt-Einkaufen
  2. Selbstgenähte Wattepads aus Stoffresten (Baumwolle, Frottee/Handtücher, …)
  3. Strickwerke, z. B. Schal, Mütze, Stirnband, …
  4. Selbstgemachte Lotion Bars
  5. Bienenwachstücher (eine Anleitung findet ihr hier 🐝)
  6. Blumensaat-Mix und/oder Saat für Kräuter & Gemüse

Weitere Geschenkideen ohne Plastik „Food“

  1. Schokolade aus dem nächstgelegenen Unverpackt-Laden
  2. Unverpackte Pralinen aus einer Confiserie oder sogar selbstgemacht
  3. Nüsse bzw. eigens kreierte Nuss-Mixe
  4. Loser Tee, verschiedene Sorten
  5. Kaffeebohnen aus der Rösterei des Vertrauens
  6. Honig, ggf. verschiedene Sorten in kleinen Probiergläschen
  7. Hochwertige Dips & Saucen
  8. Leckerer (Bio-)Wein und/oder Craftbeer
  9. Limonaden und/oder Säfte
  10. Gewürze oder Gewürzmischungen, z. B. von Ankerkraut [unbezahlte, unbeauftragte Werbung durch Markennennung und Verlinkung]

Kleinere Geschenkideen ohne Plastik „Lifestyle“

  1. Seife, ggf. verschiedene Sorten
  2. Festes Haarshampoo und/oder Conditioner
  3. Strohhalme „Natur“ oder aus Edelstahl oder Glas
  4. Bambuszahnbürste und ggf. Zahnpasta-Pastillen
  5. Kleine Seifenschale und/oder Keramikdose
  6. Tee-Sieb bzw. Tee-Ei
  7. (Weihnachts-)Tasse
  8. (Weihnachts-)Socken 🙂

Da war ja noch was… Verpackungsvorschläge

Die Ideen aus der Kategorie „Selbermachen“ werden größtenteils ja sowieso in Gläsern eingemacht, aber auch für Schokolade, Pralinen oder losen Tee lassen sich kleinere Einmach- und Weckgläser verwenden, die sich im Laufe des Jahres so gesammelt haben. Zum Packen der 24 Päckchen kommen alte Schächtelchen, kleinere Kartons, Packpapier und größtenteils Zeitung zum Einsatz. Alte Karton-Reste schneide ich außerdem zu kleinen Rechtecken zu, auf die ich mit Hilfe von Zahlenstempeln die Nummern aufbringe, loche und mit Packband bzw. Juteschnur an die Päckchen binde.

Empfehlung: Durch die vielen Gläser ist es sicherlich kein Adventskalender zum Aufhängen. Ich persönlich war aber auch immer schon ein Fan von Kalendern, die aufgestellt werden. So werden die Päckchen im Wohnzimmer der Eltern direkt auch ein Teil der Weihnachtsdeko.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Selbermachen, Basteln und vor allem: beim Verschenken 🎅 Habt ihr weitere Ideen? Ich freu mich sehr auf eure Tipps, z. B. auf Instagram in den Kommentaren oder als Direkt-Nachricht 🙏

Eure Katrin