Do-it-Yourself: Spülmittel einfach selber machen

Dass ich Spülmittel das erste Mal selbst hergestellt habe, ist mehr oder weniger zufällig gekommen: Normaler Weise nutze ich verpackungsfrei eingekauftes Spülmittel von Stückgut [Werbung durch Markennennung], welches sich mit Wasser schier ins Unendliche strecken lässt, aber irgendwann ist auch mit dieser Prozedur wirklich mal Schluss und das Spülmittel leer. Als könnte Instagram meine Gedanken lesen, wurde mir ziemlich genau nach dem Verbrauch des letzten Restes ein Posting mit einem Rezept zur Herstellung angezeigt. Ich habe also noch etwas weiter zu diesem Thema recherchiert, ausprobiert und hier kommt das Ergebnis!

Spülmittel selber machen – das wird benötigt:

  • 40g Olivenseifenflocken oder geraspelte Kernseife
  • 400ml Wasser
  • 1 gehäufter TL Natron
  • 2–3 Tropfen eines ätherisches Öls eurer Wahl (z. B. Lemongras)
  • Topf & Schneebesen
  • Flasche & Pumpspender

00_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen_Zutaten
Empfehlung: Die Menge an Seife und Wasser im Verhältnis 1:10 je nach Gefäßgröße wählen. Nach dem Kochen sind es ca. 50–100 ml weniger.

Und so wird das Spülmittel hergestellt:

1. Wasser zum Kochen bringen.

01_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen_Wasser_kochen
2. Seifenflocken bzw. Kernseife hinzugeben und mit einem Schneebesen umrühren.

02_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen_umrühren

3. Etwa weitere 5 Minuten sprudelnd kochen lassen und dabei immer mal wieder rühren.

03_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen_abkühlen

4. Topf von der heißen Platte nehmen und 1 TL Natron hinzugeben – spätestens jetzt sollte sich eine cremige Konsistenz ergeben.

04_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen_Natron_hinzugeben
5. Abkühlen lassen, in eine saubere Flasche füllen und 2–3 Tropfen ätherisches Öl hinzugeben.

05_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen_abfüllen
Fertig!

00_FTW_DIY_Spülmittel_selber_machen

Anwendung des Spülmittels:

Das selbst hergestellte Spülmittel kann ganz einfach wie „normales“ Spülmittel verwendet werden, es sollte jedoch vor Gebrauch immer einmal geschüttelt werden, um die Zutaten wieder gut zu vermengen. Stark verschmutztes Geschirr kann vorab mit einem Schuss des Spülis eingeweicht und erst anschließend mit Spülbürste oder -schwamm gereinigt werden – Essens- und Kochreste lassen sich so viel einfacher entfernen. Ggf. anschließend mit etwas sauberen Wasser nachspülen.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Eure Katrin